Lehrbuch Der Ern Hrungstherapie F R Innere Krankheiten by F. Klewitz

Innere Ursachen Von Krankheiten
Author: F. Klewitz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642918077
Size: 39.87 MB
Page: 140
Release: 2013-07-02

Book Description
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.



Pferdekrankheiten by Vinzenz Gerber

Innere Ursachen Von Krankheiten
Author: Vinzenz Gerber
Publisher: UTB
ISBN: 3825286126
Size: 24.19 MB
Page: 600
Release: 2016-01-18

Book Description
Das vorliegende Werk stellt eine komplette Überarbeitung des Lehrbuches «Pferdekrankheiten Band I: Innere Medizin einschließlich Dermatologie» von Heinz Gerber dar. Die Neuauflage vermittelt die neusten Erkenntnisse zu allen Themen der Inneren Pferdemedizin. Zudem werden auch ausgewählte, für die Innere Medizin relevante chirurgische, gynäkologische und andrologische Aspekte berücksichtigt. Der Band soll in erster Linie dem Pferdepraktiker sowie den Studierenden der Tiermedizin aktuelles Fachwissen der Inneren Pferdemedizin vermitteln und damit eine Lücke in der deutschen Fachliteratur schließen. Das Buch ist mit zahlreichen Bildern aus dem Fotoatlas der ISME-Pferdeklinik Bern illustriert, zusätzlich können Hunderte ergänzende Abbildungen und Videos über den Online-Atlas «EquiSurf» angesehen werden.



Die Konstitutionelle Disposition Zu Inneren Krankheiten by Julius Bauer

Innere Ursachen Von Krankheiten
Author: Julius Bauer
Publisher: Springer
ISBN:
Size: 38.55 MB
Page: 650
Release: 1921

Book Description
v Population unterriehtet sein. Leider mangeln uns naeh dieser Riehtung fast aIle genaueren Kenntnisse. Von den exakten Methoden der, biologisehen Va­ riabilitatsstatistik hat 'die Medizin bisher keine Kenntnis genommen. Dnd doeh wird sie als Individualkonstitutionspathologie von ihnen Gebraueh maehen mussen, so me sieh ihrer die Rassenkonstitutionslehre, die Anthropologie schon Hingst bedient. 1m engen Zusammenhang mit den Problemen der Konstitutionsforsehung steht die Erkenntnis und der weitere Ausbau der Lehre VOll den gegenseitigen Beziehungen der einzelnen Teile des Organismus. Diese "Korrelationslehre", wie ieh die Kraussehe ,;Syzygiologie" in leichter verstandlicher Weise bezeich­ nen mochte, umfaEt vor allem die Kenntnis der beiden Zentralen fur die wechsel­ seitigen Korrelationen, des Nervensystems und des innersekretorischen Drusen­ apparates, sie muE aber auch als ein Zweiggebiet der Embryologie und Ent­ wicklungsmechanik die gegenseitige Abhangigkeit der Teile des Organismus zu erforschen suchen, wie sie noch vor dem Inkr'afttreten der beiden Zentral­ stellen ffir Korrelation im wachsenden Organismus zur Geltung kommt und slcherlich auch im fertigen Organismus neben diesen Zentralstellen wirksam ist.